Business und Bewusstsein. Geht das zusammen?

April 12, 2021

Unternehmen ohne Ziele sind eigentlich nicht vorstellbar, oder? Auch wenn sich über Ziele bekanntlich hervorragend streiten lässt, setzen Ziele in Unternehmen auch einen wichtigen Fokus. Sie geben nicht nur Benchmarks vor, sondern damit auch, in welche Richtung die Energie ausgerichtet sein soll. Ziele geben also Orientierung. Wenn Zielsetzung allerdings die alleine Art und Weise bleibt, ein Unternehmen zu „führen“, geht spätestens bei der nächsten Krise (Achtung, Spoiler! Die kommt auch ohne Covid-19 gewiss.) die Luft aka Energie aus.

Wenn ich mich in meinem Umfeld und bei meinen Kunden so umschaue, sehe ich es zuhauf. Manche Unternehmen haben riesige zwischenmenschliche Herausforderungen zu bewältigen, weil „Bindung über Zielsetzung“ noch nie richtig funktionierte und jetzt aber nicht mehr weg-zu-KPI-en ist. In anderen Unternehmen kippen Führungskräfte aus ihren Designer-Latschen, weil sich Emotionen in Krisen nunmal nicht managen lassen.

Ohne Bewusstsein geht es nicht mehr

Sowas lässt sich auch nicht mit dem nächsten Seminar zum aktuellsten aller aktuellen Führungsstile beheben. Es ist nämlich völlig egal, welchen Führungsstil mensch praktiziert, wenn dabei unterbelichtet bleibt, wer man im Kern eigentlich ist. Als Mensch – und ohne das Lametta einer Führungsaufgabe.

Für Vian Feldhusen ist dieses Wissen um sich selbst die Grundvoraussetzung dafür, überhaupt materielle Fülle im Leben und damit auch im Business zu erschaffen. Und dieses Wissen um sich selbst ist Bewusstsein. Im VideoInterview geht Vian Feldhusen genauer darauf ein, wie für sie wirtschaftlicher Erfolg und menschliches Bewusstsein zusammen wirken. Denn neben Kennzahlen- und Gewinnorientierung sind Achtsamkeit und Bewusstsein für sie wesentliche Aspekte einer modernen Unternehmensführung. Vian weiß, wovon sie spricht. Als Mehrfachgründerin, Unternehmerin, Investorin und Aufsichtsrätin schöpft sie aus tiefgründiger Lebens- und Unternehmerinnen-Erfahrung.

Und nebenbei beleuchten wir auch den so oft dahingesagten Begriff von „Rolle“ und wie das der eigenen Authentizität im Wege steht, eine Rolle statt eine Aufgabe auszufüllen.

Neugierig, dann unbedingt in das Video schauen und mir anschließend gerne eine Nachricht senden!